Dankabend: Format kommt neu, Weintradition bleibt bestehen

Kreis dankt Ehrenamtlichen - Weingut Gebrüder Bertram präsentiert sich

Während das Veranstaltungsformat erneuert wird, bleibt eine langjährige Tradition erhalten: Aus dem Dankeschön-Abend des Sports im Kreis Ahrweiler wird der Dankabend des Ehrenamtes - wobei sich wie bisher zwei Weingüter aus der Region präsentieren können. Diesmal mit dabei: die Gebrüder Bertram aus Dernau.

Der erste Dankabend des Ehrenamts findet am Freitag, 27. Oktober 2017, in der Rheinhalle Remagen statt. Damit erweitert der Kreis sein bisheriges Veranstaltungsformat. Neben engagierten Bürgern aus dem Bereich des Sports (von 2002 bis 2016) werden künftig weitere aktive Ehrenamtler eingeladen. „Das Ehrenamt ist und bleibt ein eminent wichtiges Fundament unseres Kreises", erklärt Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der künftig Vertreter aus verschiedenen Ehrenamtsbereichen einladen wird. Dazu zählen beispielsweise Musik, Heimat, Umwelt, Flüchtlingshilfe und Katastrophenschutz. Aus Platzgründen gehen die Einladungen Jahr für Jahr im Wechsel an unterschiedliche Gruppen der Ehrenamtlichen.

Zur Tradition: Auch beim neuen Ehrenamtsabend werden den Gästen neben alkoholfreien Getränken Weine von der Ahr angeboten. Das Weingut Gebrüder Bertram präsentiert seinen „2014er Spätburgunder Qualitätswein halbtrocken". Der Betrieb befindet sich in vierter Generation im Familienbesitz und wird seit 2005 von Christian und Markus Bertram geführt. Besonders wichtig ist es den Brüdern, die 4,8 Hektar Rebfläche des Weinguts möglichst schonend zu bewirtschaften. Dazu zählt neben einem geringen Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln auch der Einsatz von Handarbeit in den Weinbergen.

Foto: Freuen sich auf den Dankabend des Ehrenamtes: Christian Bertram (von links), Dr. Jürgen Pföhler und Markus Bertram

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.09.2017