Kreistagsfraktionen mahnen fairen Wahlkampf an

Die Vorsitzenden der sechs Fraktionen im Kreistag hoffen mit Blick auf die anstehende Bundestagswahl am 24. September auf einen fairen Wahlkampf. „Es ist immer gute Tradition gewesen, den politischen Mitbewerber zu achten und zu akzeptieren", heißt es in einem gemeinsamen Aufruf der Fraktionsvorsitzenden Karl-Heinz Sundheimer (CDU), Christoph Schmitt (SPD), Wolfgang Schlagwein (Bündnis90/Die Grünen), Jochen Seifert (FWG), Dr. Johannes Hüdepohl (Afa) und Ulrich van Bebber (FDP), dem sich auch Landrat Dr. Jürgen Pföhler anschließt.

Zwar sei es bei früheren Wahlen im Kreisgebiet nur vereinzelt zu mutwilligen Beschädigungen etwa von Wahlplakaten gekommen. Dennoch diene der parteiübergreifende Appell dazu, dass die politischen Auseinandersetzungen stets auf inhaltlicher und sachlicher Ebene geführt werden sollen. „Die Demokratie lebt von Debatten und Kompromissen - die Zerstörung von Plakaten hat damit nichts zu tun", erklären die Fraktionsvorsitzenden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.08.2017